Vietnam – Da Nang 8-9 Okt 2018

Gestern um 13 Uhr ging mein Transfer von Hoi An nach Da Nang. Ich habe den Vormittag genutzt um nochmal zum Chu Chu Cafe und zum Mot zu laufen. Lecker Coconut Coffee und Herbal Tea 🙂 Im Chu Chu habe ich vietnamesischen Kaffee gekauft für zuhause als Andenken. Ach ja, und nachdem ich soooo lange an den vielen Schneidergeschäften vorbei gelaufen bin, hab ich mich dann doch nochmal reingetraut. Und siehe da, die wunderschöne leichte dunkelblaue Hose hat gepasst. Gleich mitgenommen 🙂 Sollte so sein…

Die Fahrt nach Da Nang hat ca 30 Minuten gedauert. Wir sind am Strand entlang gefahren, was sehr schön ausgesehen hat. Leider ist mein Hotel auf der anderen Seite des Flusses und ca. 4 km vom Strand entfernt, weil ich nahe am Flughafen sein wollte. Das Hotel Happy Day Spa ist ein typisches Stadthotel und nicht wirklich schön. Das erste Zimmer hab ich getauscht, weil die Badezimmerdecke voller Schimmel war und es muffig gerochen hat. Der Tausch war kein Problem. Im nächsten Zimmer sind die Fenster so hoch dass ich mich auf einen Hocker stellen muss um rauszuschauen, aber dort ist sowieso nur eine Wand und ein Dach und eine alte Unterhose auf dem Dach… Immerhin ist das Bad sauber 🙂 Mit der Stadt kann ich mich nicht wirklich anfreunden. Vielleicht liegt es auch an der Lage des Hotels. Der Fluß ist genau gegenüber und die Promenade dort und der Blick auf die Dragon Bridge ist sehr schön. Aber sonst gibt es hier nicht viel zu entdecken. Ich bin zu einer Kirche gelaufen, was sehr skurril war, denn sie steht genau vor einem Hochhaus. Zum Glück gibt es jede Menge Restaurants und Cafes. Habe wieder ein sehr schönes Cafe mit Coconut Coffee gefunden und eine Nudelbar die Pho Bo anbietet. Direkt um die Ecke.

 

Gestern habe ich dann auch den Ausflug zu den Ba Na Hills und deren Seilbahn und der Golden Bridge (endlich :-)) gebucht. Heute morgen war es dann soweit. Der Bus fuhr ca. 1 Stunde (mit Pause in einer Marmorwerkstatt, deswegen heißen die Berge hier auch Marble Hills). Die Golden Bridge befindet sich in einem Freizeitpark hoch über den Bergen. Dort hin kommt man mit einer Seilbahn, die die angeblich längste der Welt sein soll. Sie ist 5,4 km lang und man fährt bis auf 1500 Meter hoch. Der Ausblick war fantastisch und wir haben gutes Wetter erwischt. Am besten bucht man eine Tour über das Hotel, denn das Taxi dorthin ist sehr teuer und die Seilbahn auch und es ist wohl etwas kompliziert die Ticket zu kaufen und den Rückweg zu organisieren. Wem Touristenströme nichts ausmachen wird den Tag in dem verrückten Freizeitpark/französische Stadt mögen. Ich wollte nur zur Golden Bridge 🙂 musste den Rest aber auch mitmachen. Die Seilbahnfahrt ist super schön. Dann läuft man über die Brücke (mit hunderten anderen Menschen), kann sich diverse andere kuriose Bauten, wie zum Beispiel einen alten Weinkeller und einen Blumenhof anschauen und nimmt dann die nächste Seilbahn zum eigentlichen Freizeitpark, der einer französischen Stadt nachempfunden ist. Ja mit Louvre und dem Thron des Sonnenkönigs 🙂 Und da gerade Oktoberfest war, gibt es natürlich auch ein Beer Plaza mit Festzeltgarnitur und einem Freibier. Die Asiaten haben es gefeiert, ich nur mein Bier getrunken und amüsiert zugeschaut.

 

Es gibt dort auch noch eine Outdoorrodelbahn, die ziemlich cool aussah, weil sie direkt an den Felsen am Berg hinunter verlief, aber die Schlange war so lange, das wollte ich nicht. Im Indoor Freizeitpark gibt es einen Freefalltower, Spielautomaten wie zB Pacman, Autorennen, Zombies usw. Außerdem ein Kettenkarussell und Autoscooter. Alles ziemlich bunt und blinkend und laut, aber lustig zum zuschauen.

Mein Fazit: Der Ausflug lohnt sich auf jeden Fall schon alleine wegen der Brücke. Sie ist einzigartig, trotz der vielen Menschen. Den Rest des Parks muss man mit Humor sehen.

Wieder zurück im Hotel habe ich mir wieder eine Pho Bo gegönnt und werde früh und erschöpft einschlafen.

 

 

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s