Kambodscha – Siem Reap nach Battambang 6-8 Nov 2018

Mich hatte leider eine kleine Erkältung erwischt, aber dank Sinupret extract geht es mir jetzt wieder besser. So hab ich den Montag und Dienstag ausgeruht und viel geschlafen und gestern ging es weiter mit dem Bus nach Battambang.

Den Morgen hab ich am Pool verbracht und um eins hat mich der Fahrer zur Busstation gebracht. Ich bin mit Mekong Express gefahren und das Ticket hat 10 Dollar gekostet, 6 Dollar Ticket und 4 Dollar Service weil ich online über 12Go Asia gebucht habe. Man kann die Tickets auch auf der Straße kaufen. Ich habe mir ein take away Sandwich mitgenommen. Zum Glück hab ich es vor der Busfahrt gegessen denn das Guesthouse hat es gut mit mir gemeint und vier Lagen Toast belegt. Im Bus wär mir das alles auseinander gefallen 🙂

Es war ein mittelgroßer Bus und die Sitze waren etwas eng. Aber die Fahrt sollte nur 3 Stunden dauern. Pünktlich um zwei ging es los und wir haben sogar einen Stop an einer sehr sauberen Raststätte gemacht. Dort gab es Bananen Muffins 🙂 Die Straße nach Battambang wird gerade erneuert und somit sind wir lange durch die Baustelle gefahren und hatten eine Stunde Verspätung. Mit dem Hotel hatte ich ausgemacht dass sie mich an der Busstation abholen was auch super geklappt hat. Dort stand ein Tuk Tuk Fahrer mit dem Namen des Hotels.

Das Hotel heißt Holiday Hotel und ist ein typisches Stadthotel. Ich habe ein Zimmer im sechsten Stock und eigentlich wirbt das Hotel damit dass die Zimmer schallisoliert sind also ruhig. Leider stimmt das nicht 🙂 das Fenster lässt sich nicht richtig schließen was ich im sechsten Stock jetzt aber nicht so schlimm fand. Schlimmer war die Hochzeit die in der Straße nebenan stattfand. Die Musik war so laut dass sie auch in meinem Zimmer hätten stehen können…

Ich habe dann meinen Lonely Planet eingepackt und habe mich auf den Weg zum Choc l’art Cafe gemacht. Ein Café dass für seine Kuchen und seine tolle Bilderausstellung bekannt ist. Leider war die Hochzeit genau in der gleichen Straße und deswegen war es sehr laut dort. Auf dem Weg zu dem Café musste ich durch die Straße in der das Hochzeitszelt aufgestellt war. Es hat die komplette Straße eingenommen. Ich wollte erst nicht vorbei laufen aber ein Mann der gerade die Räucherstäbchen geliefert hat meinte ich kann da durchgehen. Und schon stand ich mitten im Zelt zwischen den Stühlen und neben der Empore mit dem Hochzeitspaar 🙂 Da mich eh schon alle erstaunt aber nicht böse angeschaut haben bin ich schnell durch die Stuhlreihen gehuscht und aus dem Zelt auf der anderen Seite raus. Nicht ohne mich zu bedanken natürlich 🙂 Das Café war direkt dahinter. Ich hatte einen leckeren Croque mit viiiiiel Käse und einen Limettensaft. Mit dem Besitzer, der auch der Künstler der Galerie ist, habe ich mich kurz über die Hochzeit unterhalten weil ich wissen wollte wie lang das abends geht. Er meinte, ach abends ist nicht das Problem, morgens ist schlimmer weil sie schon um fünf anfangen… super.. Er hat gesagt immer wenn irgendwo ein Zelt aufgestellt wird flüchten alle die in der Nähe wohnen abends und schlafen woanders 🙂 Er würde auch gleich woanders hinfahren wo es ruhiger ist. Hab ich dann auch gemacht.

Ich bin zum Flussufer gelaufen am Markt vorbei. Es war sehr dunkel und richtig wohl gefühlt hab ich mich nicht aber niemand war komisch zu mir, sie haben nur überrascht geschaut weil ich der einzige Ausländer dort war. Deswegen bin ich auch wieder ins Hotel zurück. Zum Glück war es ruhig aber ich habe mir die Oropax neben das Bett gelegt.

Gute Entscheidung denn pünktlich um fünf heute morgen ging die Musik und die Durchsagen los… Mit Oropax aber erträglich. Also merken, wenn ein großes Zelt in der Nähe des Hotels steht lieber das Hotel wechseln 🙂

Zum Frühstück bin ich ins Café Eden gelaufen. Hier werden junge Kambodschaner ausgebildet und das Essen und der Kaffee sollen toll sein. Kann ich bestätigen 🙂 Es gibt sogar Soja Milch und somit hatte ich meinen ersten Soja Latte in Kambodscha 🙂 und die leckersten Banana Pancakes. Hier sitz ich also und schreibe 🙂

Für morgen habe ich eine Tour mit dem Tuk Tuk gebucht. Und heute Abend gehe ich in den berühmten Zirkus. Der Zirkus Phare Ponleu Selpak ist weltberühmt und bringt großartige Artisten hervor die später unter anderem im Cirque de Soleil arbeiten. Ich bin gespannt 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s